1950
— 2020

70 Jahre Holtmann
Man muss die Feste feiern wie sie fallen. Wir feiern 70 Jahre Familientradition, Handwerkskunst, Begeisterung, Nachhaltigkeit – all das ist Holtmann.
Seit sieben Jahrzehnten bieten wir unseren Kunden innovative Erlebnisse aus erfahrener Hand.

1950
— 1959

Ein Zweier-Team, ein neuer Betrieb und der deutsche Wiederaufbau

1950

1950 gruendung rechtsvaterdergruender
Am 23. Juni 1950 ist es soweit: Wilhelm und Walter Holtmann haben ihre Ausbildungen abgeschlossen und gründen gemeinsam die Gebrüder Holtmann OHG – einen Tischlerei- und Zimmereibetrieb. Dafür kaufen sie ein Betriebsgelände in der Schmiedestraße in Langenhagen.
1951 zahlreichetischlerarbeiten erste lehrlinge

1951

Zu den ersten Aufträgen zählen Tischler- und Zimmerarbeiten für die Gemeinde Langenhagen. Zudem wird die Firma für die vielen Messen in Hannover beauftragt. Dabei wird Spezial-Know-how gesammelt und ausgebaut. Ebenfalls beginnt man mit der Ausbildung von Lehrlingen.
1952 zahlreichetischler undzimmerarbeiten

1952

Für den Wiederaufbau von Hannover nach dem Zweiten Weltkrieg werden die Gebrüder Holtmann mit zahlreichen Tischler- und Zimmerarbeiten für Mehrfamilienhäuser eingesetzt. Dank der ausgezeichneten Qualität erweitert sich das Netz an Bestandskunden. Auch die Belegschaft wächst beständig.

1953

Die erfolgreiche Durchführung kleinerer Messeaufgaben hat sich gelohnt: Das erste größere Messeprojekt wird umgesetzt – ein Messe-Pavillon für die Jenbacher Werke.

1957

1957 soennecken
Nach den ersten Erfolgen im Messebau folgen beständig weitere, so auch für die Firma Soennecken. Es ist ein Auftrag mit Signalwirkung: groß, international und im beliebten Bauhaus-Stil umgesetzt. Das heutige Werksgelände in der Adam-Stegerwald-Str. in Langenhagen wird für 45.000 DM gekauft – für die damalige Zeit eine hohe und mutige Investition. Gestützt wurde die Entscheidung von Wilhelm Holtmann Senior. Das Verhältnis zwischen den Holtmann-Generationen ist immerzu eng.

1960
— 1969

Stetiges Wachstum, langjährige Partnerschaften und internationale Aufträge
1968 bauneuebetriebsanlage

1968

Eine neue Betriebsanlage wird gebaut und der Fuhrpark, die Lagerhaltung sowie die Ausrüstung deutlich ausgeweitet.

Das beste Kapital eines Unternehmens sind motivierte Mitarbeiter

— Gebrüder Holtmann

1969

1969 schaub lorenz
Die Bedeutung des Messebaus nimmt weiter zu. Holtmann baut für viele renommierte Firmen Messestände. Für die neu errichtete CeBIT-Halle 1 wurde ein ganzes Dorf aus Pavillons auf dem Dach errichtet. Holtmann sicherte sich den riesigen Auftrag, alle Fußboden- Wand- und Deckenelemente bauen zu dürfen. Die Messe fand in der damals größten Ausstellungshalle der Welt statt.
1969 saba
In der zweiten Hälfte des Jahrzehnts wagen sich die mutigen Brüder an Aufträge, die traditionelleren Wettbewerbern als zu „aufregend“ erscheinen.
1969 conti elektro
Bei der Funkausstellung gewinnt Holtmann einen Kunden, der dem Unternehmen für ein halbes Jahrhundert treu sein wird. Die Firmierung wechselte häufig, zuletzt bekannt war der Kunde als Alcatel-Lucent.

1970
— 1979

Brillante Innovationen, neue Partner und Olympia zu Wasser
1971 segelolympiade

1971

Für die Segel-Olympiade in Kiel erteilt das Olympia Komitee München Holtmann den Auftrag als Generalunternehmen die gesamte bauliche Ausstattung auszuführen. Holtmann übertrifft alle Erwartungen des Kunden. Die gesamte Familie Holtmann reist zur Eröffnung des Sportspektakels an.
1973 system70 2

1973

Das Selbstvertrauen der Brüder steigt und mit Innovationsgeist werden neue Entwicklungen angestoßen. Auch das Partnernetzwerk wird ausgebaut. So entsteht das „System 70“ und das Raumfachwerk GEOBAU in Zusammenarbeit mit renommierten Architekten.
1981 fertigteilbau skelettbau 2

1981

Das Leistungsportfolio festigt sich durch wachsende Erfahrung und technische Entwicklungen im Bereich Fertigteilbau, Skelettbau, vielfältige Zweckbauten sowie baubiologisches und natürliches Bauen.

1983

Die Söhne der Gründer, Jürgen und Claus Holtmann, treten in das Unternehmen ein und übernehmen erste Verantwortung.
1986 sel 3

1986

Holtmann definiert sein Aufgabenspektrum wie auch die übrige Messebranche zu dieser Zeit als internationaler Full-Service-Messebau und treibt mit Partnern innovative Entwicklungen voran. Der Kundenstamm ist beständig gewachsen und hält dem Unternehmen die Treue.

1988

Holtmann erhält als Generalunternehmer den Auftrag zur Schaffung einer neu gestalteten Ausstellungsfläche für die CeBit. Auch in der professionellen Umsetzung von Designs legt Holtmann an Klasse zu, so beispielsweise mit einer von den Architekten Bockhoff und Rentrop entworfenen Turnhalle, die mit dem Holzbaupreis ausgezeichnet wurde.

1989

Erfolgreiche, schlüsselfertige Projekte entstehen, darunter eine Mensa für die Fachhochschule Hannover. Zudem ist Holtmann am Bau einer Rheumaklinik mit 500 Betten beteiligt.

Goldmedaillen-verdächtiger Bau.

— Johann-Tönjes Cassens, Minister für Wissenschaft und Kunst

1990
— 1999

Ein neues Zweier-Team an der Spitze, wichtige Expansionen und bedeutsame Spezialisierungen
1991 generationenfoto

1991

Claus und Jürgen Holtmann nutzen ihre im Familienunternehmen gesammelte Erfahrung nun als Mitgesellschafter und Geschäftsführer der Tochterunternehmen Holtmann Ingenieurbau GmbH und Holtmann Messebau GmbH. Die Verantwortung wird geteilt und die Unternehmensgründer unterstützen die beiden Cousins mit ihrem breiten Erfahrungsschatz.

1994

In den 90ern erfolgt der Umbau des bisher handwerklich geprägten Unternehmens zu einem modernen Dienstleistungsbetrieb. Es wird viel in die eigene Belegschaft investiert, unter anderem durch gesteigerte Diversität, Fortbildungen und mehr Partizipation. Azubis werden mittlerweile in vier gewerblichen Berufen sowie zwei dualen Studiengängen ausgebildet.
1995 infobox 4

1995

Das richtungsweisende Prestige-Projekt der Firma Holtmann entsteht am Potsdamer Platz in Berlin, damals Europas größte Baustelle: eine Info-Box, die Millionen von Besuchern Details über das gigantische Bauvorhaben verrät.

2000
— 2010

Die Weltausstellung in Hannover, Fokus auf die Mitarbeiter und Nachhaltigkeit

2000

2000 expo2000
Ab Mitte der 90er Jahre beginnen die Vorbereitungen auf eine Show der Superlative: die EXPO2000 in Hannover. Holtmann ist mit drei Großprojekten mit von der Partie. Im Rahmen der Weltausstellung entstehen elf Multiservice-Komplexe, zahlreiche In- und Outdoorpavillons, T-Digit und der Expo-Themenpark. Das Millenniumsjahr ist für Holtmann ein Rekordjahr: der höchste Unternehmensumsatz seit der Gründung wird erzielt (ca. 35 Millionen DM). Auch die Kompetenzen, der Leistungsrahmen sowie die geschäftlichen Kontakte wachsen stetig.
2000 expopark 2
2000 t digit
Die Messebau-Branche verändert sich und definiert sich nun über die Themengebiete Live-Kommunikation und Marketing-Events – Holtmann zieht mit und gründet sich in die Holtmann Messe+Event GmbH um. Im Jahr 2000 wird Claus Holtmann zum Vorstandsvorsitzenden des Branchenverbandes FAMAB. In den folgenden zehn Jahren prägt er den Verband in dieser Position mit.

Ich gehe abends mit der EXPO ins Bett und wache morgens mit ihr auf.

— Claus Holtmann

2002

Durch den EXPO-Erfolg entstehen Spezialkontakte, die es Holtmann ermöglichen, auf den folgenden Welt- und Regionalausstellungen sowie später auch Olympiaden tätig zu sein. Durch die geplatzte Dotcom-Blase sowie die Weltfinanzkrise 2009 kommt es aber zu verlangsamtem Wachstum. Holtmann fokussiert sich weiter auf Live-Kommunikation.
2004 rebranding

2004

Das Jahr 2004 bringt ein Rebranding mit sich: Holtmann Messe+Event präsentiert sich im neuen Look der Welt und rückt die Live-Kommunikation in den Mittelpunkt. Im Gegensatz zum Rest der Branche setzt Holtmann auf Vertrauen und Partnerschaft als Unternehmenskultur statt dem dauerhaften Preisdruck nachzugeben.
2005 polnischerpavillon

2005

Noch vor ersten Initiativen der Regierung kümmert sich Holtmann bereits um die eigene Belegschaft. Zum ersten Mal wird das Unternehmen als familienfreundlicher Betrieb ausgezeichnet. Angesichts des demographischen Wandels ist diese Orientierung ein richtiger und wichtiger Schritt, um das Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Auch die Internationalisierung des Geschäfts wird angekurbelt, es gibt viele Aktivitäten im asiatischen Raum, zum Beispiel bei der EXPO 2010 in Schanghai.

2006

Holtmann konzentriert sich auf seine Corporate Social Responsibility. Zum Jahresende 2006 wird eine große Feier mit Kunden, Leistungspartnern und Mitarbeiter*innen, sowie Freunden des Hauses unter dem Motto „Der guteste Weihnachtsbaum in Town“ abgehalten. Bei diesem „Social Event“ werden 20 Tonnen Lebensmittel von den Gästen in 2006 Pakete verpackt und später an Bedürftige verteilt.
2008 messestandeuroshop

2008

Auf der EuroShop präsentiert sich Holtmann mit einem viel beachteten Messestand und gewinnt – wie auch bei den folgenden Auftritten – national und international Preise wie den FAMAB und den ADAM Award. Design wird zur selbstverständlichen Teil des Leistungsspektrums.
2009 ideenexpo 3

2009

Ein Servicepartnervertrag mit der NürnbergMesse wird abgeschlossen und es entsteht dort eine neue Niederlassung. Holtmann konzentriert sich auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Holtmann erhält die „Ökoprofit“-Zertifizierung. Später folgt ein eigenes Zertifizierungsverfahren vom FAMAB-Branchenverband: „Sustainable Company“. Ebenso wird das Label „ECOVADIS“ verliehen.

2010
— 2020

Fokus auf Umweltschutz, Einsatz in der Region und unvergleichliche Jubiläen
2010 nm holtmann

2010

Jürgen Holtmann scheidet als Gesellschafter und Geschäftsführer aus und veräußert seinen fünzigprozentigen Unternehmensanteil an die NürnbergMesse GmbH.

2011

2011 gruendungmesomondo
Durch strategische Erweiterung und Übernahmen anderer Unternehmen wächst die noch junge Niederlassung in Nürnberg sehr dynamisch. Eine eigene Marke wird gegründet: die Mesomondo GmbH. Der Fokus des Unternehmens liegt auf systembasiertem, modularen Messebau.

Wir sehen uns als „multifunktionale Spezialisten“.

— Claus und Jürgen Holtmann

2012

2012 expomondo samsungpin
Angespornt durch die Erfolge bei den Weltausstellungen wird eine weitere Marke gegründet, die sich schon vor der EXPO 2015 in Mailand bei den Olympischen Spielen 2012 in London beweist: Expomondo nimmt rasant an Fahrt auf und zeigt mit dem ersten Großprojekt PIN für den Samsung Olympic Park sein Können. Für die Weltausstellung in Mailand 2015 wird vor Ort ein Zweigbüro errichtet, das bis 2017 besteht.
2013 umbaumessehalle

2013

Die zu klein gewordene Tischlerei-Halle wird zur „Black Box“ umfunktioniert – Showroom und Probeaufbau-Halle. Darin können Probebauten erfolgen und Testinstallationen für die Kunden präsentiert werden.
2014 euroshopstandvon2011

2014

Erneut gewinnt Holtmann den FAMAB Award mit seinem Stand auf der EuroShop. Eine überraschende Kubus-Interpretation mit Verzerrungen und verspielten Technik-Gimmicks wird zum Publikumsmagnet. Claus Holtmann initiiert als Mitbegründer die FAMAB-Stiftung für Nachhaltigkeit im Messebau. Durch Spendengelder wird ein Stück Regenwald in Panama gekauft und aufgeforstet. Der Standort in Langenhagen wächst durch Bau neuer Gebäude.

2015

2015 ish alape 2
Zwei Minijubiläen stehen an: Die Partnerschaft mit der NürnbergMesse und die Firmierung Holtmann Messe+Event werden fünf Jahre alt. Für den außergewöhnlichen Messestand für Alapé auf der ISH 2015 gewinnt Holtmann den goldenen FAMAB Award in der Kategorie „Best Stand Design“ (Hauptkategorie Architecture). Die Internationalisierung wird vorangetrieben und Länder-Desks für verschiedene Regionen entstehen.
2015 kazakhstanpavillon2017
Auf der Expo in Mailand glänzen der Kasachstan-Pavillon und der deutsche Pavillon aus den erfahrenen Händen von Holtmann. Beide Pavillons gewinnen Preise und sind Publikumslieblinge.
2016 winterwonderband 2

2016

Es geht weiter mit den Jubeltagen: gefeiert werden 66 Jahre Holtmann Messe+Event sowie der 60. Geburtstag von Claus Holtmann. Zu diesem Anlass tritt die HOLTMANN-WinterWonderBand mit ganzen 300 Mitgliedern auf, darunter 30 Geflüchtete, deren Unterkunft in direkter Nachbarschaft der Firmenzentrale liegt. Gefeiert wurde mit Kunden, Gästen aus Verbänden und Politik, Leistungspartnern und Mitarbeitern. Im gleichen Jahr wurde Claus Holtmann zum Honorarkonsul für Sri Lanka in Niedersachsen ernannt.
2017 kabinettderabstrakten

2017

Auf der EuroShop zeigt Holtmann am Gemeinschaftsstand IFES Global Village, wie sich Virtual Reality (VR) gezielt in Markenauftritte integrieren lässt. Expomondo rekreiert das „Kabinett der Abstrakten“ für das Sprengel Museum in Hannover – eine beispielhafte Museumsinszenierung. Teile davon werden auch auf der EuroShop präsentiert.

2018

2018 joergzeissig neuergf
Ein Führungswechsel bei Holtmann steht an. Jörg Zeißig tritt als neuer Geschäftsführer in die Fußstapfen von Claus Holtmann, der die Verantwortung für die Holtmann-Gruppe schrittweise an seinen Nachfolger abgibt. Der Fokus auf Nachhaltigkeit wird verstärkt. Holtmann und die FAMAB-Stiftung werden Mitglied der „Allianz für Entwicklung und Klima“, die vom Bundesministerium für Enwicklungshilfe und -zusammenarbeit gegründet wurde. Ziel der Allianz ist es, den privaten Sektor zur Klimaneutralität zu führen.
2019 holtmannteam

2019

Holtmann verzeichnet sein umsatzstärkstes Jahr der gesamten Unternehmensgeschichte. Hauptaugenmerk liegt nun auf den Mitarbeitern, den Kunden und der Umwelt. 2019 ist das erste klimaneutrale Jahr des Unternehmens, viel CO2 wurde eingespart und verbleibende Emissionen über weltweite Projekte kompensiert. Die Stadt Langenhagen tritt – inspiriert von Holtmann – in die Allianz für Entwicklung und Klima ein.

2020

2020 branding
Das Jubiläumsjahr der Superlative: 70 Jahre Holtmann, 10 Jahre Partnerschaft zwischen der NürnbergMesse und Holtmann. Eine neue Markenstrategie und ein neues Corporate Design stellen das Traditionsunternehmen für die Zukunft auf. Die Marken Holtmann, Mesomondo und Expomondo erhalten dadurch ein starkes eigenes Profil und präsentieren sich als moderne Service Provider mit exzellentem Spezial-Know-how.
2020 euroshop
Für die EuroShop 2020 wird ein aufsehenerregender Messestand vorbereitet, der erneut „aus dem Rahmen fällt“.